POPKULTUR TRIFFT HANDICAP FESTIVAL

POPKULTUR TRIFFT HANDICAP FESTIVAL vom 9. – 14. Januar 2017

Die blinden Speedskater des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. sind im Programm:

Blind skaten? Das klappt wunderbar!

Um für die Rollerdisko im Z-Bau fit zu sein, bieten die blinden Speed-Skater des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. ein Training für blinde und sehende Fahranfänger an. Dann heißt es gemeinsam tanzen und abgehen!

Mitzubringen: Inlineskates/Rollschuhe + Helm

  • Training: Donnerstag, 12.01.2017 – 18:30 Uhr, Z-Bau Saal Nürnberg
  • Rollerdisko: Samstag, 14.01.2017 – 17 – 19 Uhr, Z-Bau Saal Nürnberg

Danach Musikfestival im Z-Bau mit Beginn um 20 Uhr mit

FATONI – DEAF KAT NIGHT – VOKUZ – BLIND & LAME – STEREOMAT – BAYBJANE – LAURA SCHWENGBER

 

Z Bau Training

z-bautraining-2Am 27.10. fand unser erstes Training im Z-Bau statt. Der Boden war schwer aber problemlos befahrbar. Insgesamt hat es Spaß gemacht und wir werden einmal pro Monat das Wintertraining auf Skates in dem Saal des Z-Baus absolvieren. Trainingszeit ist von 18:30 – 20:00 Uhr.

 

Die nächsten Termine sind am

  • 17.11.2016 und am
  • 15.12.2016
  • 12.01.2017 öffentliches Training für die Rollerdisco im Rahmen des Inclusionsfestivals.

Wir treffen uns jeweils um 18:15 Uhr auf dem Bahnsteig U-Bahnstation Frankenstraße oder um 18:30 Uhr im Saal des Z-Baus in der Frankenstraße 200.

 

cappSportcup Ende

Am 6. September 2015 fand zum letzten Mal der cSc in Langenfeld statt.

Die Veranstaltung mußte mangels ehrenamtlicher Helfer eingestellt werden. Die tolle Veranstaltung konnte nur durch einen extrem hohen ehrenamtlichen Einsatz cSc Weik Stiftungdruchgeführt werden. Ehrenamltiche Helfer, die schon langjährig mitmachten, schieden aus Altersgründen aus und jüngere kamen nicht in ausreichendem Umfang nach.

In einer Mail an Herrn Weik drückte Volker sein Bedauern mit einem kurzen Abriss aus der Geschichte der Verbindung zum cSc aus:

Dass der cSc in Langenfeld nicht mehr stattfinden wird, habe ich mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen. Ein so großer Aufwand ist ja wirklich nur mit vielen ehrenamtliche Helfern zu bewältigen. Und es hat mich immer verwundert, wie diese große Veranstaltung in Langefeld bewältigt wurde.
Vor 15 Jahren waren wir mit den blinden Inlineskatern erstmals in München dabei. Sie haben mit ihren Veranstaltungen in München die Idee und Grundlage für die Teilnahme von blinden Menschen an Skaterrennen gelegt. Beim 1. FCN Roll- und Eissport e.V. fand ich eine große Bereitschaft, die blinden und sehbehinderten Skater zuerst in der Kinder und Jugendgruppe zu integrieren. Vor 10 Jahren gestalteten wir in Verbindung mit dem cSc in München eine gemeinsame Zeltfreizeit der blinden und sehbehinderten Skater der Blinden- und Sehbehindertenschule mit der Kinder- und Jugendgruppe des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. Im gleichen Jahr startete dann unser Verein die Initiative in die Wettkampfordnung des DRIV einen Passus für behinderte Sportler einzuführen, um dann auch Deutsche Meisterschaften mit den behinderten Sportlern auszurichten. Also schon vor 10 Jahren wurde die heute so groß geschriebene Inklusion von behinderten Sportlern in den „normalen“ Sportbetrieb vorangetrieben. …
In tiefer Vebundheit und Dankbarkeit an Sie und den cSc grüßt herzlich Volker Springhart

Langenfeld2015-WaveboardBeim letzten cSc waren erstmals Waveboards zugelassen und Volker absolvierte die Strecke zweimal auf dem Waveboard.

Hier noch ein Video zur 2. Runde auf der Strecke in Langenfeld als Erinnerung an die tollen Veranstaltungen in Langenfeld.