Infos zum Kids-Roll-Cup Nürnberg und zur DM für Blinde

Wir feiern! 10 Jahre Deutsche Meisterschaften Speedskating für Blinde und Sehbehinderte

Der 1.FCN Roll- und Eissport läd erstmalig zum Roll-Kids-Cup Nürnberg ein!

 Wir leben Inklusion! Die Deutschen Meisterschaften der Blinden und Sehbehinderten im Speedskating finden gemeinsam mit dem 1. Roll-Kids-Cup Nürnberg am 22. Juli 2017 von 14.30-17.30 Uhr auf der Rollschuhbahn am Valznerweiher statt.

Alle Nürnberger Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren können auf Rollschuhen oder Inline Skates an dem Tag zeigen wie schnell und gewand sie auf ihrem Sportgerät unterwegs sind. Dazu gewinnt die schnellste Schule …

Im Rahmen des 10. Jubiläums der Deutschen Meisterschaften werden aktive (sehende) Speedskater auf den Strecken 300 m und 3.000 m blinde und sehbehinderte Erwachsene begleiten.
Blinde und sehbehinderte Kinder skaten im Rahmen des 1. Roll-Kids-Cups um den Titel Nürnberger Meister/in. Dazu sind ALLE Kids und Jugendliche (aus Nürnberg) zwischen 6 und 15 Jahren eingeladen, zu zeigen, was sie auf Inline Skates oder Rollschuhen drauf haben.

Die drei schnellsten Kinder und Jugendliche aus jeder Schule gehen in die Wertung zur schnellsten Nürnberger Schule auf Rollen ein.

Der/Die erstplatzierte Läufer(in) ist Stadtmeister(in) Nürnberg über diese Strecke in der entsprechenden Altersklasse. Die erst-, zweit- und drittplatzierten Läufer(innen) einer Strecke erhalten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Die schnellsten 5 Nürnberger Schülerinnen und Schüler pro Rennen erlaufen Punkte für ihre Nürnberger Schule. Die Schule mit den meisten Punkten gewinnt. Die besten drei Schulen werden geehrt.

 Sollten in einer Altersklasse weniger als drei Teilnehmer am Start sein, kann das Rennen zusammen mit einer anderen Altersklasse gestartet werden, die Teilnehmer werden jedoch getrennt in ihrer Altersklasse gewertet.Je nach Teilnehmeranzahl werden die 200 m in Vor-, Zwischen- und Endläufen ausgetragen

Beispiel Gewandheitslauf

  • Kadetten     Jahrgänge 2002 und 2003
  • Damen          200 m SA, Gewandheitslauf    
  • Herren          200 m SA, Gewandheitslauf
  • Schüler A  Jahrgänge 2004 und 2005
  • Damen        200 m SA, Gewandheitslauf
  • Herren        200 m SA, Gewandheitslauf
  • Schüler B  Jahrgänge 2006 und 2007
  • Damen       200 m SA, Gewandheitslauf
  • Herren       200 m SA, Gewandheitslauf
  • Schüler C  Jahrgänge 2008 und 2009
  • Damen       200 m SA, Gewandheitslauf
  • Herren       200 m SA, Gewandheitslauf
  • Schüler D  Jahrgänge 2010 und jünger
  • Damen        200m SA, Gewandheitslauf
  • Deutsche Meisterschaft für Blinde und Sehbehinderte
  • Herren        200m SA, Gewandheitslauf

Deutschen Bahnmeisterschaften für Blinde und Sehbehinderte im Speedskating

Teilnahmeberechtigt für die Deutschen Bahnmeisterschaften für Blinde und Sehbehinderte im Speedskating sind alle deutschen Skater/innen mit Sehschädigung und Blindheit startberechtigt. In die Wertungsliste der Deutschen Bahnmeisterschaften können allerdings nur die Skater/innen übernommen werden, die im Besitz einer vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband ausgegebenen Lizenz sind. Als Sportgerät sind Inline-Skates und konventionelle Rollschuhe zugelassen.

Startklassen: Neben der Altersklassen der nichtbehinderten Sportler gelten zudem folgende Startklassen für die DM der Blinden und Sehbehinderten

  • B1 = vollständig blinde Sportler: Führung an der Hand
  • B2 = hochgradig sehbehinderte Sportler: Begleitläufer ohne Handführung
  • B3 = sehbehinderte Sportler: ohne Begleitläufer .

Strecken. Bei der DM für Blinde und Sehbehinderte werden ab der Kadettenklasse die Strecken 300 m und 3000 m absolviert.

Die offizielle Ausschreibung mit allen Infos finden Sie hier, aktuelle Änderungen werden auch auf dieser Seite veröffentlicht:

Anmeldungen bis 15. Juli an die in der Ausschreibung angegebenen Meldeadresse oder als Nachmeldung zur doppelten Meldegebühr am Veranstaltungstag.

Meldegebühren für die Stadtmeisterschaft 2,00 € und für die Deutsche Meisterschaft der Blinden 10,00 €.

 

POPKULTUR TRIFFT HANDICAP FESTIVAL

POPKULTUR TRIFFT HANDICAP FESTIVAL vom 9. – 14. Januar 2017

Die blinden Speedskater des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. sind im Programm:

Blind skaten? Das klappt wunderbar!

Um für die Rollerdisko im Z-Bau fit zu sein, bieten die blinden Speed-Skater des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. ein Training für blinde und sehende Fahranfänger an. Dann heißt es gemeinsam tanzen und abgehen!

Mitzubringen: Inlineskates/Rollschuhe + Helm

  • Training: Donnerstag, 12.01.2017 – 18:30 Uhr, Z-Bau Saal Nürnberg
  • Rollerdisko: Samstag, 14.01.2017 – 17 – 19 Uhr, Z-Bau Saal Nürnberg

Danach Musikfestival im Z-Bau mit Beginn um 20 Uhr mit

FATONI – DEAF KAT NIGHT – VOKUZ – BLIND & LAME – STEREOMAT – BAYBJANE – LAURA SCHWENGBER

 

Inlinerkurs für blinde Menschen

 Am 21. April 2012 bot der 1. FCN Roll- und Eissport e.V. einen Inlinerkurs für blinde und sehbehinderte Menschen in Nürnberg an.

Drei blinde Teilnehmer/innen aus München im mittleren Lebensalter hatten sich angemeldet, die als Anfänger das Inlineskaten erlernen wollten. Durch die geringe Teilnehmerzahl war eine besonders individuelle und intensive Anleitung durch Jana und Volker gewährleistet. Neben den Anfängern führte Michael mit den blinden Skatern unseres Team parallel ein Sondertraining zur Vorbereitung auf den Halbmarathon in Kerpen durch. So konnten die Anfänger auch erfahren, was beim Inlineskaten von blinden Menschen möglich ist. Begleitet wurde der Kurs durch einen Redakteur des BR und eine Sondersendung im Radio B5 war für den Juni geplant.

In den sechs Kursstunden war es möglich, den Anfängern das Inlineskaten beizubringen, so dass sie zu einer Ausfahrt fähig gewesen werden. Leider kinnte eine Ausfahrt aufgrund des nur eintätigen Kurses nicht eingeplant und durchgeführt werden. Inlineskaten für Blinde steht und fällt auch dadurch, ob am Heimatort Begleitskater für regelmäßige Ausfahrten, die zur Festigung der Fertigkeiten notwendig sind, zur Verfügung stehen. Jedenfalls hat es den Teilnehmern Spaß gemacht, diese Sportart kennenlernen und erfahren zu können. 

Der Beitrag im Gesundheitsmagazin des B5 am 3. Juni 2012 spiegelt die Aktion und den Erfolg wieder.

Hier der Link zum BR5 GesundheitsmagazinLink direkt zum Beitrag im B5 Gesundheitsmagazin 03062012

ik2012-1k IK2012-2kIK2012-3kIK2012-4kIK2012-5kIK2012-6k

Fotos © Pamela Almenara

Am 7. Juli 2012 wird ein Sonderkurs für die blinden Skater der SWW aus München, zu der auch Teilnehmer der NWW Nürnberg eingeladen sind, stattfinden.

Blinde Inlineskater können jedoch individuelle Inlinerkursstunden  in Nürnberg buchen. Zeit 4 mal 45 Minuten an einem Tag. Kosten 60 € (Sonderpreis).

 Volker Springhart – Telefon 0911819119  Mail: springhart@gmx.de