Bahnmeisterschaft Bayreuth

 6. Deutschen Bahnmeisterschaften für Blinde und Sehbehinderte im Speedskating am 16.05.2015 in Bayreuth

Für die Deutschen Bahnmeisterschaften für Blinde und Sehbehinderte im Speedskating sind alle deutschen Skater/innen mit Sehschädigung und Blindheit startberechtigt. In die Wertungsliste der Deutschen Bahnmeisterschaften können allerdings nur die Skater/innen übernommen werden, die im Besitz einer vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband ausgegebenen Lizenz sind. Als Sportgerät sind Inline-Skates und konventionelle Rollschuhe zugelassen.

Meldegebühren Deutsche Meisterschaft für Blinde und Sehbehinderte

  • Aktivenklasse, Senioren, Junioren A, Junioren B 20,00 EUR
  • Cadetten, Schüler A, B, C, D 10,00 EUR

Ehrungen: DM der Blinden und Sehbehinderten:

  • Der Sieger eines jeden Wettkampfs in der Aktivenklasse ist Deutscher Meister über die-se Strecke.
  • Die Sieger in den anderen Altersklassen sind jeweils Deutsche Altersklassenmeister in ihrer Altersklasse.
  • Die Erst-, Zwei- und Drittplazierten eines jeden Wettkampfs erhalten die entsprechenden Urkunden sowie Gold-, Silber- und Bronzemedail-len.
  • Darüber hinaus erhalten alle weiteren Teilnehmer eine Teilnehmerurkunde.
  • Ein Läufer erhält aber nur dann eine Medaille, wenn er die gesamte Strecke, bei der er an den Start gegangen ist, zurückgelegt hat und bei der Siegerehrung persönlich anwe-send ist.

 Startklassen: Neben der Altersklassen der nichtbehinderten Sportler gelten zudem folgende Startklassen für die DM der Blinden und Sehbehinderten

  • B1 = vollständig blinde Sportler: Führung an der Hand
  • B2 = hochgradig sehbehinderte Sportler: Begleitläufer ohne Handführung
  • B3 = sehbehinderte Sportler: ohne Begleitläufer

Für die Klassifizierung der sehgeschädigten Sportler sind die Vorlage des Schwerbehindertenausweises und eines augenärztlichen Befundes mit der Angabe des Restsehvermögens nach Korrektur, der nicht älter als zwei Jahre ist, notwendig. Bitte übermitteln Sie uns die Angabe des Restsehvermögens bereits mit Ihrer Anmeldung.

Die Starts erfolgen nach Schadensklassen getrennt, innerhalb einer Altersklasse wird die Startreihenfolge vor Wettkampfbeginn im Wettkampfbüro ausgelost. Bei einer geringen Teilnehmerzahl kann die betroffene Alters-/Schadensklasse mit einer jüngeren Al-ters- oder anderen Schadensklasse gestartet werden.

Die Rennen der DM sind im offiziellen Zeitplan grün geschrieben.

  • Schüler und Kadetten 200 m, 1000 m
  • Junioren, Aktive und Senioren 300 m, 2000 m

Samstag, 16.05. 10:15 Uhr Begrüßung und Erföffnung

Die Kurzstreckenrennen der DM für Blinde werden als 13. und 14. Rennen voraussichtlich zwischen 11 und 12 Uhr ausgetragen

  1. DM Schüler, Kadetten Damen/Herren 200 m Einzelsprint
  2. DM Junioren, Aktive, Senioren Damen /Herren 300 m Einzelsprint

Die Mittelstreckenrennen der DM Für Blinde werden zwischen 14 und 15 Uhr als 32 und 33. Rennen ausgetragen..

  1. DM Schüler, Kadetten Damen/Herren 1000 m Einzelsprint
  2. DM Junioren, Aktive, Senioren Damen /Herren 2000 m Einzelsprint

Die Siegerehrung der DM für Blinde und Sehbehinderte erfolgt nach dem 49. Rennen vor den Finalläufen der anderen Läufen.

Alle Angaben ohne Gewähr, es gilt die Ausschreibung des Veranstalter: hier als PDF-Datei herunterladbar. Ausschreibung 2015 Bayreuth

Aktuelle Änderungen unter diesen Links: http://www.bayerncup.de und http://www.bayreuther-turnerschaft.de