Berlin Marathon 2014

Leyla Berlin 2014Leyla Nemati, B2 blind/hochgradig sehbehindert mit Begleitskater, nahm am 27. September 2014  in Begleitung des JR Racing Teams am BMW Berlin Marathon 2014 teil. Sie fuhr ein tolles Ergebnis ein. Herzlichen Glückwunsch.

Nemati, Leyla (GER) 2041
Platz / Overall: 361
Platz / Overall: 119 (in Altersklasse / Agegroup: W40)

Nettozeit / chiptotal: 01:40:42
Bruttozeit / clocktotal: 01:42:32
Halb 1 / First half: 00:50:58
Halb 2 / Second half: 00:49:44
Zeit pro km / Time per km: 02:23
Geschwindigkeit / Speed: 25.14 km/h

Verabschiedung von Michael als Trainer

Michael mit JohannesDie Kinder und Jugendgruppe des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. führte gemeinsam mit dem Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte vom 20. – 21. Mai 2006 eine Zeltfreizeit in Verbindung mit dem capp-Sport-cup in München in Oberschleißheim bei München durch. Die Mitarbeit von Michael Müller zusammen mit Jana und Volker ist hier dokumentiert.

Seit mehr als 8 Jahren arbeitete nun Michael Müller als Trainer und Begleitskater in der Blindengruppe des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. mit. Regelmäßig kam MIchael wöchentlich von Erlangen nach Nürnberg zu den Trainingseinheiten und führte verschiedene blinde Skater zu Meistertiteln. Mit dem Ende des Sommertrainings 2014 beendet nun MIchael diese Tätigkeit, um sich einer musikalischen Tätigkeit mit Jugendlichen in seiner Heimatgemeinde zu widmen. Als kleines Dankeschön lud die Blindengruppe Michael und seine Frau zu einem Abendessen in der griechischen Taverna Meteora im Norden von Nürnberg ein.

ZeugnisverteilungMichael überraschte die Skater mit Zeugnissen, in den individuell die Fähigkeiten und Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer der Sportgruppe fachgerecht beurteilt 🙂 wurden. Die Zeugnisse wurden verlesen und in Schwarzschrift ausgehändigt. Die Sprachausgabe auf CD wurde von Michael zur Weitergabe an die vollblinden Skater übergeben.

FototbuchueberreichungJohannes hatte ein Fotobuch mit Bilder aus den Vergangenen Jahren als Andenken erstellt und es Michael überreicht. Oben die Bilder des Fotobuches als Diaschau. Es waren Bilder vom cSc 2006, der ersten DM als Bahnmeisterschaft 2007, Autobahnmarathon 2008, DM Bahnmeisterschaft 2009, cSc 2009, DM Kerpen 2010, DM Bahmeisterschaft 2010, DM Kerpen 2011, DM Kerpen 2012, residenzlauf 2013, Oberschleißheim 2013, Oberschleißheim 2014. Von den vielen anderen Veranstaltungen, an denen Michael auch teilgenommen hatte, lagen keine Bilder vor.

MichaelLovetoSkateIm Namen des Vorstandes des 1. FCN Roll- und Eissport e.V. überreichte Jana als Vorstandsmitglied und Trainerin, die viel mit Michael zusammengearbeitet hatte, als Dankeschön des Vereinsvorstande ein T-Shirt „I LOVE TO SKATE“ mit einem Geschenkgutschein vom Rollenshop. Die Zusammenarbeit der Übungsleiter, sei es in der Blinden- oder Kindergruppe, von Jana, Michael und Volker klappte immer ausgezeichnet und die Übungsleiter ergänzten sich hervorragend,

 

Ein Abschiedbesonderer Dank von Volker, dem Verfasser dieser Zeilen, an Michael sei hiermit auch ausgesprochen mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Wirken im musikalischen Bereich seiner neuen Tätigkeit.

Michael wird uns sicher noch als Begleitskater bei Wettbewerben zur Verfügung stehen.

FS Marathon 2014

urkundeAm 7.9.2014 fand im Rahmen des Fränkischen Schweiz Marathons die Deutsche Marathonmeisterschaft der blinden und sehbehinderten Skater statt.

 

 

In diesem Jahr starteten nur 3 startTeilnehmer. Aufgrund der Steigungen und Abfahrten ist dieser Mararathon besonders anspruchsvoll. Für blinde und sehbehinderte Skater und deren Begleitskater ist die Strecke nur gefahrlos mit Begleitskatern zu bewältigen, welche die blinden und sehbehinderten Skater durch gemeinsames Training gut kennen. Leider fehtl es uns an solchen Begleitskatern, datraus resultiert und aus den schweren Sturz von Eugen im letzten Jahr die geringe Zahl an Teilnehmern.

barbara-matthiasEs starteten in der Startklasse B1 AK 30 Matthias Landgraf mit der Begleitskaterin Barbara Wirth. Die beiden hatten zuvor in Oberschleisheim und auf der Hallertautour gut zusammen harmoniert und Matthias war sehr motiviert. Matthias ist ist den Marathon in der fantastischen Zeit von 2:09:05 Stunden gefahren und hat damit mit seiner Bestzeit den Deutschen Rekord der B1 Skater deutlich verbessert..

Josef-LeylaLeyla Nemati startete in der Startklasse B2 AK 40 mit dem Begleitskater Josef Riefert, mit dem sie seit Jahren ein eingespieltes Team bildet. Sie konnte ihren bisherigen Rekord nicht verbessern, dennoch war das Ergebnis von 1:44:20 Stunden eine Leistungssteigerung aufgrund der anspruchsvollen Strecke mit den Anstiegen..

 

KhristoKhristo Dimov in der Startklasse B2 Jugend mit dem Begleitskater Marcel Wysgalla konnte seinen Deutschen Rekord mit der Zeit 1:39:44 Stunden verbessern. Für ihn ist es besonders schwierig leistungsstarke Begleitskater zu finden, da für ihn geeignete Begleitskater dann auf ihre eigenen Rekorde und Siegerplazierungen verzichten müßten.

Anzumerken ist, das die Begleitskater einerseits eine tolle Leistung erbringen, da diese Art des Skatens doch eine deutlich höhere Belastung darstellt, als das Inlineskaten für sich alleine, andererseits sind die blinden und sehbehinderten Skater an die medailleLeitsungsfähigkeit ihrer Begleitskater gebunden, wobei das gegenseitige Vertrauensverhältnis wichtiger ist als die sportliche Leistungsfähigkeit der Begleitskater.

Die drei Skater haben somit den Deutschen Meistertitel in ihrer Altersklasse auf der Marathondistanz erreicht und sind alle Mitglieder des 1. FCN Roll- und Eissport e.V.

 

DokumentationMatthias hat seinen Lauf mit der Runtastic App dokumentiert. Demnach ist er mit einer Durch-schnittsgeschwindigkeit von 20 km/h und Spitzen-geschwindigkeiten bis 30 km/h geskatet.